Gran Canaria Urlaub

Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanaren und hat die meisten Einwohner. Sie wird oft als "Kontinent im Kleinformat" beschrieben, weil sie so viel Abwechslung zu bieten hat. Die Insel Gran Canaria ist mit einem herrlichen Klima gesegnet, das ihrer privilegierten Lage und den erfrischenden Passatwinden zu verdanken ist. Bei einer mittleren Jahrestemperatur von 24 Grad mag es sein, dass die Sonne sich mal versteckt, aber schlafen geht sie nie.

Gran Canaria Urlaub
Wetter in Las Palmas de Gran Canaria, ES

Sa. 12:03 Uhr, Überwiegend bewölkt

22°C

66%
8 km/h, NW
08:06

1019 hPa
10 km
19:24

Wettervorhersage für Las Palmas de Gran Canaria, ES
Samstag22°/21°
Sonntag22°/21°
Montag23°/21°
Dienstag23°/21°
Mittwoch22°/21°
News zu Urlaub Gran Canaria

Gran Canaria: Toter Wal bei Ojos de Garza geborgen
Auf Gran Canaria ist ein Wal gestrandet. Der Meeressäuger war bei seiner Entdeckung bereits tot. Die Bergung des Tieres galt als schwierig.

Das beste der 3 Lopesan Hotels in Meloneras
Wir waren bereits in den vergangenen Jahren in den beiden anderen Lopesan Hotels (Lopesan baobab und Lopesan Costa Meloneras) auf Gran Canaria . Das Lopesan Villa der Conde haben wir als das beste von ...

Gran Canaria: Die Kanareninsel in der Mitte des kanarischen Archipels
Gran Canaria liegt in der Mitte des kanarischen Archipels. Aufgrund ihrer Form wird die Kanareninsel auch als „runde Insel“ bezeichnet. Sie erstreckt sich über eine Fläche von 1.560 Quadratkilometern ...

Hotel Riu Gran Kanaria sollte man besucht haben.
Eins sehr sauberes und gut gelegenes Hotel. Zuvorkommendes Personal, Hilfsbereit und freundlich. Auch die komplette Anlage des Hotels ist sauber und sehenswert. Mit einen ...

Für die Kanaren geht es aufwärts
Die Buchungen ziehen an, das Flugangebot steigt. Der fvw|TravelTalk Workshop auf Gran Canaria zeigte: Die Inseln sind startklar für die Wintersaison.

Aufbruchstimmung auf Gran Canaria
So waren auch im Hotel Cordial Mogán Playa ... in der der Jakobsweg – auch Gran Canaria hat eine Route quer über die Insel ...

Urlaub trotz Corona: Regeln für Spanien, Kroatien, Türkei, Griechenland, Frankreich, Italien, Niederlande, Österreich & Dänemark
Am Strand muss zwischen Strandliegen, Sonnenschirmen und sonstiger Strandausstattung ein Abstand von 2 Metern bestehen. Kanaren (Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote, Teneriffa, La Gomera ...

FTI Touristik, SmartLynx Airline und die Crew-Toilette von Flug 6Y601
Der Ärger um die Billig-Fluglinie SmartLynx reißt nicht ab: FTI Touristik-Urlauber beschwerten sich massiv über den Flug mit der Flugnummer 6Y601 am 09. Okto ...

Urlaub im Herbst: Sonne, Strand und Meer – Top 5 Reiseziele im Oktober
Sommer, Sonne und Strand, um der anbrechenden Kälte zu ... Die Wassertemperatur rund um Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura und Co. liegt bei rund 22 Grad und ist damit ebenfalls angenehm ...

Reisen: Das sind die perfekten Ziele für einen spontanen Herbsturlaub
Wir stellen euch die besten Reiseziele für euren spontanen Urlaub vor. Hier ist für jeden Urlaubstyp etwas dabei.

Familie Flöz im Rigiblick – Und auf ewig checken hier die Gäste ein
Achtung, in diesem Theater können Sie Kopf und Bein verlieren. Falls Sie ein Ticket für «Hotel Paradiso» haben.

Auch interessant
Reisepreisvergleich Gran Canaria
Sparen Sie Geld durch den Preisvergleich von Reisen nach Gran Canaria

Mit dem Reisepreisvergleich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, das günstigste Reiseangebot unter den Angeboten nach Gran Canaria aller bekannten Reiseveranstalter zu finden und zu buchen. Mit einem Vergleich der Reisepreise können Sie eine Menge Geld sparen.
Wir bieten Ihnen einen umfassenden Reisepreisvergleich von den klassischen LastMinute-Reisen über Pauschalreisen bis hin zu Frühbucherreisen nach Gran Canaria.

Regionen auf Gran Canaria

  • Norden (Arucas, Gáldar, Moya, Teror, Firgas, Santa Maria)
    Überwiegend landwirtschaftliche Region. Grün und fruchtbar dank des Passats, der wolkenreiche Luft bringt - die sich dann beim Aufstauen an den Bergen entlädt. Neben Obst und Gemüse werden Zitrusfrüchte, Trauben und natürlich die leckeren kleinen kanarischen Bananen angebaut. Besuchen Sie Teror, um ein idyllisches Bergdorf und einen Wallfahrtsort zu sehen.
  • Süden
    Touristisches Zentrum der Insel. Hier gibt es einen 12 km langen Sandstrand und die Dünen von Maspalomas, das zentrale Gebirge schützt vor Wolken und Passatwinden. 7 Maspalomas. Ideales Urlaubsziel für Familien, hier gibt es eine schöne Dünenlandschaft und einen 6 km langen feinen Sandstrand.
    • Playa del Inglés. Eine große Touristenmetropole direkt neben Maspalomas, mit schönen Dünenstränden und wenigen Sehenswürdigkeiten. Familien verbringen tagsüber ihre Zeit am Meer, während die Jugend in der Nacht unzählige Nachtclubs, Bars und Restaurants besucht.
    • San Agustín. Mit einem beeindruckenden dunklen Lavastrand, Spa-Angeboten und einem Golfplatz.
    • Puerto Rico. Ein Muss für Wassersportler! Hier finden Sie alle bekannten Wassersportarten wieder.
    • Puerto de Mogán. ein ehemaliges Fischerdorf und ein Touristenort an der Südwestküste von Gran Canaria.
  • Osten
    Hier liegen die größten und wirtschaftlich bedeutendsten Orte der Insel. Spuren der "alten Kanaren" sind hier zu finden, wo die ältesten Siedlungen der Spanier waren. Auch für Touristen hat die Region einiges zu bieten: Wassersport, Surfen, Tauchen und mehr.
    • Las Palmas. Die Hauptstadt hat internationales Flair, und der 3 km lange Sandstrand ist ideal zum Entspannen. Außerdem gibt es in Las Palmas Museen, Parks und Kirchen. Das Kolumbushaus im Stadtteil Vegueta sollte man sich nicht entgehen lassen.
    • Telde. Zweitgrößte Stadt, mit einem sehenswerten alten Stadtkern.
    • Ingenio. eine Stadt im Osten der Insel Gran Canaria.
    • Agüimes. wurde im 15. Jahrhundert gegründet und war Bischofssitz. Der historische Ortskern steht unter Denkmalschutz.
  • Westen (La Aldea de San Nicolás, Agaete.)
    Tiefe Schluchten, schroffe Klippen, schwer zugängliche Strände - der Westen der Insel ist eher ein Ziel für Naturliebhaber als für Sonnenanbeter.
  • Inselmitte (Artenara, Fataga, Mogán, San Bartolomé de Tirajana, Tejeda)
    Steile Berge verraten ihren vulkanischen Ursprung. Ein Großteil des Inselzentrums ist seit 2005 ein UNESCO-Biosphärenreservat. Die dünn besiedelte Region ist wegen ihrer zahlreichen Aussichtspunkte ein beliebtes Ziel für Wanderer. Unberührte Dörfer, umgeben von terrassierten Feldern, kiefernbewachsene Hänge, mit Palmen in den Tälern.
  • Weitere Ziele
    Risco Caído - archäologische Stätte, UNESCO-Weltkulturerbe mit prähistorischen Höhlenwohnungen, Tempeln und Getreidespeichern, die der prähispanischen Kultur der Kanarischen Inseln zugeschrieben werden.

Fakten zu Gran Canaria

Die Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria, im Nordosten der Insel, ist eine der größten Städte Spaniens. Die Südküste der Insel wird heute von den Touristenresorts dominiert, die den größten Teil der Wirtschaft der Insel erwirtschaften. Das Zentrum der Insel ist gebirgig, mit den Resten alter Pinienwälder auf den Gipfeln. Maspalomas im Süden von Gran Canaria ist die touristische Zone mit der größten Vielfalt an Möglichkeiten, die Insel zu genießen. Für touristische Informationen oder spezifische Hilfe befindet sich eine Touristeninformation im Yumbo Center.

Anreise nach Gran Canaria

Internationaler Flughafen Gran Canaria (LPA IATA Gando Airport). Ein moderner internationaler Flughafen, den Flüge von Madrid, ca. 2½ Stunden, und von Barcelona und Bilbao, beide ca. 3 Stunden, erreichen. Flüge aus Deutschland dauern etwa 4 bis 4½ Stunden. Von Gran Canaria gibt es Flüge zu verschiedenen Zielen, hauptsächlich in Europa und Nordafrika. Um in die Stadt zu gelangen, nehmen Sie den Bus Nummer 60 vom Flughafen zu einem der beiden Busbahnhöfe in der Stadt. Der Bus fährt alle 30 Minuten von 06:15 bis 20:50 Uhr und kostet 2,70 €.

Fortbewegung auf Gran Canaria

Das öffentliche Verkehrssystem ist gut organisiert und kostengünstig. Es gibt regelmäßige Busse, die über die ganze Insel fahren, die meisten der für Touristen nützlichen führen über die Avda. Tirajana in Playa del Inglés und fahren in Richtung Norden zum Einkaufszentrum Atlantico oder Las Palmas oder entlang der Küste nach Puerto Rico. Für die Strecke Maspalomas-Las Palmas ist der schnellste Bus die Linie 50, die für beide Richtungen häufig am Flughafen hält. Achten Sie darauf, etwas Kleingeld mitzunehmen, da die Busfahrer selten größere Scheine akzeptieren. Sie können auch Buspässe für bestimmte Strecken kaufen, allerdings können Sie die Karten nur in den örtlichen Büros erhalten. Erwarten Sie nicht, dass ein Busfahrer Ihnen hilft, den Gepäckraum zu öffnen, das müssen Sie schon selbst tun. Versuchen Sie auch nie, einen Busfahrer zum Lächeln zu bringen, da sie den stressigsten Job auf der Insel haben. Sie können herausfinden, warum, wenn Sie den Playa-del-ingles-Bus in Richtung Amadores nehmen. Wenn Sie Höhenangst haben und befürchten, von Klippen zu stürzen, sollten Sie diesen Bus nicht nehmen (sobald die Autobahn fertiggestellt ist, wird diese Route geändert).

Scheuen Sie sich nicht, ein Taxi zu nehmen. Manchmal kommt man für ein paar Euro mehr als für einen Bus viel schneller ans Ziel. Warum gehen Sie nicht an einer Busstation vorbei und fragen jemanden, ob er sich ein Taxi teilen möchte? Alle Taxis auf der Insel haben einen Taxameter und sind leicht zu erkennen. Vermeiden Sie Taxis ohne Taxameter, da sie mit Sicherheit unversichert sind.

Mietwagen sind in allen Urlaubsorten verfügbar, sowohl von lokalen Firmen als auch von großen internationalen Autovermietungen. Die meisten der großen wie Avis und Hertz haben Büros in Playa del Inglés in der Nähe der Autobahn. Goldcar am Flughafen scheint auf der Website interessante Preise anzubieten, aber in Wirklichkeit sind Sie gezwungen, einen Tank voll Benzin zu kaufen und das Auto leer zurückzugeben (was unmöglich ist), sie zwingen Sie auch, eine zusätzliche Versicherung abzuschließen. Das macht den Preis fast doppelt so hoch wie beworben. Sie können ein Auto am Flughafen mieten oder abholen. Die Mietbüros befinden sich im Erdgeschoss im neuen Flügel für internationale Abflüge.Oder nutzen Sie unseren Preisvergleich für Mietwagen.

Es gibt keine Eisenbahn auf Gran Canaria. Es gibt eine Autopista (Autobahn/Autobahn), die einen großen Teil der Insel abdeckt.

Zu den anderen Inseln ist es nicht weit, und die Insel, die am nächsten liegt, ist Teneriffa, die nur 2½ Stunden mit der Fähre entfernt ist.

Klima auf Gran Canaria

Das Klima ist an den meisten Orten subtropisch und halbtrocken, kann aber je nach Reiseziel stark variieren. Für die wichtigsten touristischen Orte ist das Wetter meist angenehm.

In Maspalomas herrschen im Juli tagsüber normalerweise 28-33°C, die nachts auf 21-24° sinken. Im Winter beträgt die Tagestemperatur normalerweise 23° und nachts 16-17°. Schlechtes Wetter kann auftreten, besonders zwischen Mitte Oktober und März. Dann können die Temperaturen auf 11-12° fallen und es ist ziemlich windig.

Arguineguín hat das beste Klima, mit dem wenigsten Wind, und ist, aufgrund seiner geschützten Lage, auch im Winter mit am trockensten.

Las Palmas hat ein etwas anderes Klima, und es ist manchmal bewölkt und es kann regnen, sogar im Mai oder Juni, aber das ist nicht sehr häufig. Wenn Sie im Winter reisen, nehmen Sie zumindest eine oder zwei dicke Jacken mit. Wenn Sie planen, in die Berge zu reisen, bringen Sie einen Schal und Handschuhe mit oder kaufen Sie welche. Der Gefrierpunkt kann auf dem Pozo de Las Nieves erreicht werden.

Im Sommer sollten Sie immer eine Flasche Wasser für den Tag mitnehmen. Wenn Winde aus der Sahara auftreten und die Temperaturen über 40 °C steigen, versuchen Sie, sich im Schatten aufzuhalten und immer viel Wasser zu trinken.

Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria

  • Die Sanddünen in Maspalomas (fragen Sie nach "Las Dunas de Maspalomas").
  • San Bartolomé de Tirajana.
  • Palmitos Park, Barranco de Los Palmitos s/n. 35109 Maspalomas Gran Canaria. Verschiedene Tiere (v.a. exotische Vögel) und exotische Plantagen, sowie Delphine. Es gibt Shows mit Papageien, Delfinen und Raubvögeln (Adler, Falken, etc.). Ein toller Ort, den man mit Kindern ab 2 Jahren besuchen kann. Man könnte 3-4 Stunden dort verbringen.
  • Teror. Nuestra Señora del Pino
  • Valsequillo. Dieses Gebiet ist sehr grün mit imposanten Felsformationen und steilen Schluchten. Es gibt Pinienwälder, Palmenhaine und Mandelbäume (die im Januar und Februar in voller Blüte stehen) und alle Arten von Vegetation auf seinen 39,15 km². Das historische Zentrum und die umliegenden Viertel bieten interessante Spuren der Geschichte wie die Kirche des Erzengels Michael, die ehemalige Kavalleriekaserne und flämische Schnitzereien. Das vielfältige gastronomische Angebot umfasst traditionelle Käsesorten, Wein, Honig und Mandeln, die eine der Hauptattraktionen von Valsequillo darstellen.
  • Risco Caido und die Kulturlandschaft Heilige Berge von Gran Canaria. Dieses Weltkulturerbe erstreckt sich über den Norden, den Westen und den zentralen Teil der Insel.

Aktivitäten auf Gran Canaria

  • Radfahren. Die Insel ist ein Paradies für Radfahrer, mit vielen Wegen für Mountainbiker, von leicht bis sehr schwierig und lang. Es gibt auch viele Möglichkeiten zum Rennradfahren, sowohl in der Bergregion als auch an der Küste. Auf der Insel gibt es Fahrradverleihzentren.
  • Wandern. - Gran Canaria ist ein Paradies für Bergwanderungen mit seinen bewohnten Höhlendörfern, Spaziergängen am Seeufer, spektakulären Berglandschaften und einer wunderbaren Flora und Fauna, besonders im Frühling. Es gibt eine große Auswahl an Wanderungen auf hervorragenden Wegen, viele davon liegen abseits der ausgetretenen Pfade und das Klima eignet sich hervorragend zum Trekking.
  • Strände - Der Süden Gran Canarias ist berühmt für seine Vielfalt an Stränden. Der längste Strand ist "Playa del Inglés" und "Maspalomas", der fast 4 km lange Strandabschnitt zwischen Playa del Inglés und Meloneras ist ein betreuter FKK-Strand. In der Umgebung von Mogán gibt es weitere bekannte Strände, wie "Amadores", "Anfi del Mar", "Puerto Rico" und "Playa de Mogán".
  • Surfen - Beschrieben als das "Hawaii des Atlantiks", kann die Brandung auf Gran Canaria unglaublich sein. An den richtigen Tagen bieten die Surfer ein kostenloses und spektakuläres Schauspiel, oft im Norden der Insel, aber auch im Süden, wenn die Bedingungen stimmen - Maspalomas, Playa del Inglés und Arguineguin. Die Insel ist auch ein großartiger Ort, um Surfen zu lernen, mit fantastischen Stränden und ein paar wirklich guten Surfschulen. Surf Canaries Surf School (Surfschule Gran Canaria). Gran Canaria ist ein perfekter Ort, um das Surfen zu lernen. Ein Surfkurs bringt Sie mit der richtigen Technik sicher ins Wasser. Benutzen Sie eine seriöse Surfschule wie Surf Canaries, eine mobile Surfschule im Süden der Insel, die Gruppen zu den richtigen Stränden zum Lernen bringt und mit qualifizierten Lehrern intensive und lustige Kurse gibt. Es ist ein toller Tagesausflug, wenn Sie schon immer mal surfen wollten!
  • Golf - Die Insel beherbergt den ältesten Golfclub Spaniens sowie acht neuere Plätze, die sich hauptsächlich im Süden der Insel befinden.
  • Tauchen - Der südliche Teil der Insel hat viele großartige Tauchplätze und viele Tauchzentren. Die meisten arrangieren von Montag bis Samstag Tagesausflüge mit Abholung vom Hotel und günstigen Leihpreisen für die Ausrüstung. Die meisten Reiseführer schlagen ein oder zwei Tauchzentren vor.
    In der Nähe von Maspalomas arrangiert Let's go diving Bootstouren zu natürlichen und künstlichen Riffen mit einer Vielzahl von Fischen und anderen Arten. Auch ein Wracktauchgang ist in 20 m Tiefe möglich. Sie finden vielleicht schickere Leihausrüstung, aber besseres Personal werden Sie kaum finden.
    In Arquineguin organisiert das Scuba Sur Diving Center, das sich im Time Share Resort Anfi Del Mar befindet, täglich Tauchausflüge, kostenlose Schnuppertauchgänge in den verschiedenen Pools, alle PADI-Kurse bis hin zum Instructor Development Course; dreimal wöchentlich Schnorchelausflüge zu den unberührten Buchten Gran Canarias vom traumhaften Strand von Patalavaca und dem kleinen und wunderschönen privaten Yachthafen, von dem aus die Boote ablegen.