La Gomera Urlaub

Die Kanarischen Inseln sind ein spanischer Archipel im Atlantischen Ozean vor der Küste Afrikas. La Gomera ist die zweitkleinste Insel der Kette und bekannt für ihre unberührte Naturschönheit und entspannte Atmosphäre. La Gomera ist ein großartiger Ort, um einen ruhigen Urlaub abseits der Hektik des Alltags zu verbringen. Die Insel hat eine reiche Kultur und Geschichte, und es gibt viel zu sehen und zu tun. Wandern, Radfahren und Schwimmen sind beliebte Aktivitäten auf La Gomera. Es gibt auch mehrere Strände, an denen Besucher sich sonnen und schwimmen können. Das Klima auf La Gomera ist das ganze Jahr über warm und sonnig, was es zu jeder Jahreszeit zu einem perfekten Urlaubsziel macht.

La Gomera Urlaub
Wetter in San Sebastián de La Gomera, ES

Do. 14:05 Uhr, Mäßig bewölkt

24°C

56%
13 km/h, SSW
06:11

1021 hPa
10 km
20:05

Wettervorhersage für San Sebastián de La Gomera, ES
Donnerstag24°/21°
Freitag23°/20°
Samstag23°/21°
Sonntag23°/21°
Montag23°/21°
News zu Urlaub La Gomera

Last Minute Urlaub La Gomera 2024
Der beste Zeitpunkt für die Buchung Ihres Last Minute Urlaubs nach La Gomera ist abhängig von einigen Faktoren. Wer besonders ...

Angela Merkel macht Urlaub auf La Gomera
Ihren Osterurlaub verbringt Angela Merkel in diesem Jahr auf La Gomera. Auch Englands Premier zieht es auf die Kanaren ...

Urlaub auf Mallorca: Kegelbrüder-Drama jährt sich – Anwälte melden neue Einzelheiten
Im Mai 2022 kam es an der Playa de Palma auf Mallorca zu einem verheerenden Brand. Seitdem stehen die Kegelbrüder im Fokus der Ermittlungen.

La-Gomera-Wetter: Die aktuelle Vorhersage
La Gomera ist die westliche Nachbarinsel von Teneriffa. Im Südwesten grenzen zudem El Hierro und im Nordwesten La Palma an.

Die besten San Sebastián de la Gomera Nichtraucherhotels
Urlauber besuchen den Loro ... von Gran Canaria oder wandern Sie durch La Gomeras Nationalpark Garajonay. Noch mehr Abenteuer ...

La Gomera - Wetter im März 2024: Last Minute im Frühling? So sind Strände, Wasser und Wetter aktuell
Wenn Sie über einen Urlaub nachdenken, könnten sonnige Reiseziele wie La Gomera genau das sein, wonach Sie suchen. Doch ist auf ...

Die besten günstigen B&B La Gomera
Playa de las Americas ist ein aufgewecktes ... Heute suchen dort vor allem nordeuropäische Urlauber nach Entspannung und ...

Die Kanarischen Inseln: Gran Canaria und La Gomera
Die Kanarischen Inseln Gran Canaria und La Gomera. Auf Gran Canaria werden Jugendliche, die den kanarischen Ringkampf Lucha ...

Reisebüros raten weiter zu Kanaren
Proteste auf Atlantik-Inseln noch ohne Einfluss auf BuchungsverhaltenVon Valerie GessnerWerl – Unter dem Motto „Die Kanaren haben eine Grenze“ protestierten Einheimische zuletzt gegen den Massentouris ...

Urlaub auf Mallorca ist passé – DIESE traumhaften Urlaubs-Inseln sind jetzt der neue Touristen-Magnet
Jedes Jahr Urlaub auf Mallorca? Dabei sind diese fünf Inseln längst eine Reise wert, und einen Geheimtipp gibt es auch ...

Sommer-Vorschau: Auch im Alter den Urlaub genießen
Langsam, aber sicher kommt die schönste Zeit des Jahres auf uns zu. Für Senioren heißt das: Ab in den Süden, aber nicht in der Ferienzeit.

Aktuelle News zu Urlaub
Angela Merkel hat sich während ihres Urlaubs eine Verletzung am Knie zugezogen. Den Trauerakt für den ehemaligen sowjetischen ...

Auch interessant
Reisepreisvergleich La Gomera
Sparen Sie Geld durch den Preisvergleich von Reisen nach La Gomera

Mit dem Reisepreisvergleich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, das günstigste Reiseangebot unter den Angeboten nach La Gomera aller bekannten Reiseveranstalter zu finden und zu buchen. Mit einem Vergleich der Reisepreise können Sie eine Menge Geld sparen.
Wir bieten Ihnen einen umfassenden Reisepreisvergleich von den klassischen LastMinute-Reisen über Pauschalreisen bis hin zu Frühbucherreisen nach La Gomera.

Fakten zu La Gomera

Es gibt einen starken Kontrast zwischen üppigen Wäldern rund um den Gipfel sowie im Nationalpark und trockener Vegetation an den Flanken der Insel. Für Botaniker ist die Insel wegen der Vielfalt der Pflanzenwelt und der Anzahl der endemischen Arten von großem Interesse. Sie hat das ganze Jahr über ein gutes Klima, besonders im Süden. La Gomera ist eine der beiden kanarischen Inseln ohne direkte touristische Flüge vom europäischen Festland, die Anreise in der Regel erfolgt per Flug nach Teneriffa und dann mit der Fähre nach La Gomera.

Orte auf La Gomera

  • San Sebastián de La Gomera (Osten). Eine sehr kultivierte Hauptstadt und Haupthafen - die Fähren aus Los Cristianos kommen hier an. Ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen, da alle lokalen Busse (ab 10:30 Uhr) vom Busbahnhof zu den Dörfern von La Gomera fahren. Kolumbus stach von hier aus in See. Es gibt mehrere schöne schwarze Sandstrände und einige historische Gebäude wie den Grafenturm oder die Kirche von La Asunción. Im Laufe der Jahre ist die Stadt über die Hügel und in das Tal hinein gewachsen.
  • Agulo (Nord-Osten). Kompakte Kleinstadt, die durch Hermigua in zwei Teile geteilt wird und von massiven Bergen umgeben ist. Sie hat ein charmantes Stadtzentrum und großartige Ausblicke auf Teneriffa. In der Regenzeit kann man von jedem Berg Wasserfälle sehen.
  • Hermigua (Nord-Ost). Die erste Station der Nordroute, die von San Sebastián ausgeht. Ehemals ein wohlhabendes landwirtschaftliches Tal, hat es immer noch viele Bananen- und exotische Fruchtplantagen, und wegen dieser beschaulichen Landschaft ist es jetzt ein Ziel für anspruchsvolle Reisende geworden. Die Stadt erstreckt sich über das ganze Tal. Sie verfügt über das einzige Naturschwimmbad der Insel, mehrere reizvolle Strände mit Blick auf Teneriffa und ist durch die Nähe zu San Sebastián und dem Wald El Cedro ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen in den Nationalpark Garajonay und den grünen Norden der Insel.
  • Playa de Santiago (Süden). Kleiner Touristenort, dominiert von einem großen Hotelkomplex, der der Fährgesellschaft Fred Olsen gehört. Ehemals ein Fischereihafen mit einer Konservenfabrik, ist er dank des großen Hotels Tecina zum zweitgrößten Touristengebiet der Insel geworden. Hier befindet sich auch der einzige Golfplatz der Insel.
  • Valle Gran Rey (Süd-West). Haupttouristenort, dank seiner Strände. Es ist ein ehemaliger Hippie-Treffpunkt, der stellenweise ein alternatives Gefühl bewahrt hat. Es befindet sich im westlichsten Teil der Insel. Es ist nach dem "Großen König" benannt, der für eine kurze Zeit über alle Könige der Insel herrschte.
  • Vallehermoso (Norden). Der kleine Ort ist die letzte Station der Nordroute. Sein Wahrzeichen ist der Cano-Felsen, der größte erodierte Vulkanschornstein, der auf der Insel noch vorhanden ist. Wie Hermigua und Agulo hat es sich von einer auf Landwirtschaft basierenden Wirtschaft zu einem sanften Tourismusziel entwickelt, welches mit schönen Trekkingtouren verbunden wird.

Sprache auf La Gomera

Spanisch ist die Hauptsprache. Englisch wird im Valle Gran Rey weitgehend verstanden, wobei Deutsch nach Spanisch eher die zweite Sprache ist. Die meisten Speisekarten sind in drei Sprachen gedruckt.

La Gomera ist berühmt für El Silbo - eine Pfeif-Sprache, die verwendet wurde, um sich in den tiefen Tälern zu verständigen. Die Gemeindeverwaltung versucht, El Silbo wiederzubeleben; es ist jetzt ein obligatorisches (und beliebtes) Fach in den Schulen auf der Insel.

Anreise nach La Gomera

Mit dem Flugzeug

Flughafen La Gomera (GMZ IATA), Playa Santiago (im Süden der Insel, 34 km südwestlich auf der Straße von der Inselhauptstadt San Sebastián de la Gomera). Er wird nur von lokalen Flugzeugen vom Flughafen Teneriffa Nord angeflogen. Binter Canarias betreibt 2 Flüge pro Tag in ATR 72, vom Flughafen Teneriffa Nord (TFN IATA, Los Rodeos), um 10:00 und 17:00. 30-Minuten-Flüge, durchgeführt von Binter Canarias. Einige Flüge haben auch ein Code-Sharing mit Iberia, was den Umstieg von internationalen Flügen ermöglicht.

Die meisten Leute fliegen nach Teneriffa Süd (TFS IATA, Reina Sofia) und nehmen dann eine Fähre vom nahe gelegenen Los Cristianos. Bei den meisten Pauschalreisen ist die Fähre im Preis enthalten. Bitte darauf achten!

Mit dem Boot

Mit der Fähre von Los Cristianos auf Teneriffa zum Hafen von San Sebastian de la Gomera oder direkt nach Playa Santiago oder Valle Gran Rey.

Unterwegs auf La Gomera

Mit dem Bus

Es gibt regelmäßige Busverbindungen (4 oder 5 pro Tag, Mo-Sa; weniger am So) zu den wichtigsten Zentren (Valle Gran Rey, Vallehermoso, Santiago) von der Hauptstadt San Sebastian. Die Abfahrtszeiten stimmen normalerweise nicht mit den Ankunftszeiten der Fähren überein.

Die Fahrtzeit nach Valle Gran Rey beträgt ca. 1 Std. 45 Min. Diese Busse sind sehr beliebt und es ist nicht immer möglich, einzusteigen, besonders am Hafen, wenn die Boote einlaufen. Die Busse, die am späten Nachmittag in die Touristenzentren zurückfahren, sind oft voll mit Wanderern, ebenso die Busse, die früh morgens in die Berge fahren. Die Fahrpreise variieren je nach Entfernung, sind aber sehr günstig. Die Fahrer nehmen nicht gerne Touristen zwischen den Haltestellen auf oder setzen sie ab, auch wenn Sie manchmal beobachten können, dass sie es für ältere Einheimische tun. Die öffentlichen Busse sind in blau/türkis gehalten und werden von Servicio Regular Gomera S.L. betrieben. Es gibt viele andere private Busse, die auf der Insel herumfahren und nicht für Sie anhalten. Die Fahrpläne ändern sich und die Fremdenverkehrsbüros haben aktuelle Versionen. Eine zuverlässige Quelle sollte die offizielle Website sein.

Mit dem Auto

Zu den seriösen Autovermietungen gehören CICAR oder gomerarentacar.com. Eine der Firmen, die Debitkarten akzeptieren, ist Pluscar. Die meisten Unternehmen haben ihr Büro direkt neben dem Fährterminal von San Sebastian. Da die Anzahl der Autos an der Anlegestelle begrenzt ist (im Vergleich zu z.B. dem Flughafen TFS), ist es wahrscheinlich am besten, im Voraus zu buchen. Nutzen Sie dafür unseren Mietwagenpreisvergleich.

Benzin ist relativ günstig - etwa 1/10 weniger als auf dem spanischen Festland. Denken Sie jedoch daran, dass die Straßen sehr kurvenreich sind, so dass das Fahren recht langsam ist - erwarten Sie nicht, dass Sie die meiste Zeit schneller als 50 km/h fahren können. Zum Beispiel beträgt die Luftlinie über die Insel von San Sebastian nach Valle Gran Rey nur etwa 22 km, aber die Entfernung auf der Straße ist mehr als doppelt so lang, und Sie werden anderthalb Stunden brauchen, um sie zu bewältigen. Viele Leute kombinieren das Wandern mit dem Trampen. Taxis sind nicht unerschwinglich teuer, vor allem, wenn Sie sich mehrere Personen teilen.

Sehenswürdigkeiten auf La Gomera

  • El Castillo del Mar (am Playa de Vallehermoso). Ehemalige Verladestation (hauptsächlich für Bananen), restauriert und von einem langjährig ansässigen deutschen Fotografen in einen Veranstaltungsort verwandelt. Hat intime atmosphärische Konzerte, mit dem Klang der Wellen im Hintergrund.
  • Los Organos-Klippe. Markante Basaltsäulen, ähnlich dem Giant's Causeway, aber nur vom Meer aus sichtbar. Boote, die von Playa Santiago und Valle Gran Rey abfahren, bieten wöchentliche Touren um die Insel an, um sie zu besuchen. Seinen Namen verdankt er den Felsen, die von Wasser und Lava als Kirchenorgelröhren geformt wurden.
  • Mirador Cesar Manrique (an der Straße zwischen Arure und Valle Gran Rey, gekennzeichnet durch eine metallene, kinetische Skulptur). Atemberaubende Ausblicke ins Tal durch die riesigen Fenster in diesem seltsam geformten Etablissement. Es ist sehr schwer, diesen Ort von der Straße aus zu sehen, außer nachts, wenn die beleuchteten Fenster unheimlich in den dunklen Bergen leuchten. Es gibt einen schönen, gepflegten Garten und eine schöne Aussicht.
  • Mirador de Abrante (Mirador de Agulo). Aussichtspunkt in Richtung Teneriffa, eine Bar mit einem Glasanbau, der über der Klippe oberhalb von Agulo hängt. Toller Panoramablick und eine Straße durch den rot gefärbten Berg

Aktivitäten auf La Gomera

Garajonay-Nationalpark. Ein UNESCO-Welterbe - ausgedehntes Waldgebiet auf der Kuppe der Insel. Es schützt den größten auf der Erde verbliebenen Lorbeer-Regenwald, "fast so alt wie die Insel selbst" - der Vegetationstyp ist seit Millionen von Jahren derselbe geblieben. Der Wald besteht aus verschiedenen immergrünen Pflanzen, die unter den milden Temperaturen gedeihen. Die Bäume werden durch den Nebel bewässert, der manchmal die Spitze der Insel bedeckt, besonders im Winter. Die Bäume sind mit Moosen und Flechten bewachsen. Diese Umgebung erstreckte sich in der Tertiärzeit rund um das Mittelmeer, so dass der Nationalpark als lebendes Relikt gilt. Mehrere auf den Kanarischen Inseln endemische Arten leben hier, darunter die Gomeran-Eidechse, der Gomeran-Skink, der streifenlose Laubfrosch, die Lorbeertaube und die Bolle-Taube. Er ist von Wanderwegen verschiedener Schwierigkeitsgrade durchzogen und wird als das grüne Herz von La Gomera bezeichnet. edit Zu den Highlights gehören:

  • Alto de Garajonay. Der Gipfel der Insel, auf 1.487 m Höhe mit einem atemberaubenden 360°-Blick. Besuchen Sie ihn, wenn sich der Nebel lichtet. Gute Aussicht auf den Berg Teide (Teneriffa) und auf El Hierro und La Palma
  • Laurisilva-Wald (zwischen Las Hayas und Las Creces). Sehr unheimlich im Nebel, wenn die Bäume knarren. Wunderschöne Teppiche aus rosa Blüten im Frühling. Für noch mehr "Alt-Wald"-Erlebnis ist eine leichte Verlängerung der Wanderung möglich - gehen Sie von Raso de la Bruma (TF-713 Straßenparkplatz) nach Las Hayas und zurück.
  • La Laguna Grande. Ein kleiner Park mit Spielplätzen und ein paar Wanderwegen zu einem Aussichtspunkt des Alto de Garajonay. Guter Ort für eine kurze Wanderung mit Kindern, mit einem Restaurant am Parkplatz.
  • El Cedro Wald. Trotz des Namens handelt es sich hier nicht um einen Zedernwald (der Name bezieht sich auf einen längst verschwundenen, einsamen Zedernbaum). Ein möglicher Weg ist, oben zu beginnen und nach El Cedro zu gehen (oder sogar nach Hermigua) - die Landschaft ändert sich von kleiner, meist trockener Vegetation zu einem dichten Wald mit hohen Bäumen, und es ist schön ruhig. Es gibt viele andere Wanderrouten rund um den Wald. Verpassen Sie nicht den Wassertunnel durch den Berg (nehmen Sie eine Taschenlampe mit und achten Sie auf Ihren Kopf! Und Stiefel, da das Wasser zehn Zentimeter oder mehr tief sein kann). Der Zugang zu El Cedro ist auch mit dem Auto möglich, über eine Straße aus losen flachen Steinen - ein lustiges Hörerlebnis, da das Auto die Steine leicht bewegt.
    Auf dem Weg zwischen El Cedro und Hermigua gibt es einen 5 Wasserfall - der einzige auf La Gomera, der das ganze Jahr über Wasser führt.
  • La Fortaleza. In der Nähe von Pavón, ein Felsvorsprung, der wie ein Fort aussieht, oder ein bisschen wie ein Tafelberg. Ein ähnlicher, aber kleinerer Berg ist der nahe gelegene Alajeró, mit einer kleinen Kirche auf dem Gipfel.
  • El Magro und El Sombrero (Der Löwe). Wanderung zu zwei Felsen, die einem Löwen und einem Sombrero ähneln.
  • Los Roques. Fünf oder sechs vulkanische Kegel in der Mitte der Insel, z.B. Roque de Agando
  • Benchijigua. Das Tal im Süden von Los Roques. Erstaunliche Veränderungen in der Vegetation, wenn man ins Tal hinabsteigt.
  • Valle Gran Rey - Atemberaubende Terrassen im oberen Tal. Das untere Tal zeigt immer noch einige Einflüsse (an einigen Stellen) aus der Zeit, als dies ein Hippie-Treffpunkt war, aber die Annehmlichkeiten sind weit verbreitet. Im oberen Teil des Tals gibt es mehrere gute Wege hinauf in die Berge.

Wandern auf La Gomera

Die meisten Besucher kommen wegen der erstklassigen Wandermöglichkeiten. Es gibt viele Wege auf der ganzen Insel, von sanften Spaziergängen durch den Regenwald bis hin zu ganztägigen Wanderungen. Eine gute Beschilderung macht selbständige Wanderungen einfach.

Auch auf La Gomera gelten die üblichen Vorsichtsmaßnahmen für Wanderungen auf eigene Faust. Vergewissern Sie sich immer, dass jemand weiß, wohin Sie gehen und wann Sie zurück erwartet werden können. Packen Sie regen- und windfeste warme Kleidung in Ihren Tagesrucksack, auch wenn es schön und sonnig ist, wenn Sie losgehen. Vergessen Sie auch nicht, ein Handy und eine Taschenlampe mitzunehmen, Trinkwasser und etwas zu essen. Es gibt jedoch auch viele kürzere Wanderungen (z.B. auf der einen Seite des Valle Gran Rey hinauf und auf der anderen hinunter), die nicht mehr als Sandalen benötigen.

Bei starkem Regen kann das Wandern aufgrund von Steinschlägen und Erdrutschen gefährlich (und auch unangenehm) sein.

Organisiertes Wandern

Mehrere Firmen bieten geführte Wanderungen an, was nützlich sein kann, wenn Sie kein Transportmittel haben oder eine Punkt-zu-Punkt-Wanderung machen wollen. Eines dieser Unternehmen ist Timah. Sie bieten geführte Wanderungen für ca. 30 € pro Person (inklusive Transport zum Startpunkt der Wanderung und zurück) mit deutsch- und englischsprachigen Führern an.

Ein weiteres Unternehmen, das Wanderungen anbietet, ist Viajes Temocoda. Die Wanderungen von Temocoda sind etwas teurer, aber das Mittagessen ist im Preis inbegriffen.

Besuchen Sie das Fremdenverkehrsbüro in Valle Gran Rey (Calle Lepanto, s/n. La Playa) oder die verschiedenen Reisebüros in Valle Gran Rey für Informationen über andere Anbieter von Wanderungen. Die Agenturen können in der Regel die Buchung für Sie vornehmen, aber zumindest Timah hat ein Büro in Valle Gran Rey (La Puntilla) und Sie können Ihre Wanderung auch dort buchen.

Geführte Wanderungen sind nicht nur deshalb zu empfehlen, weil sie den Transport beinhalten und Sie von der unregelmäßigen Busverbindung befreien, sondern die Führer werden Ihnen auch allerlei interessante Dinge über die Insel erzählen.

Mountainbiken auf La Gomera

La Gomera ist ein gutes Ziel für Mountainbiker, da es sowohl bergige asphaltierte Straßen als auch Singletrails und unbefestigte Straßen für Mountainbiker gibt. Im Valle Gran Rey gibt es drei Mountainbike-Tourenanbieter und Fahrradverleihe in den Dörfern La Playa, La Puntilla und Vueltas.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie bergab fahren, denn die Straßen sind steil und haben enge Kurven. Es gibt auch zwei Tunnel, wenn man hinunter nach Valle Gran Rey kommt. Der zweite und längere kann umgangen werden, indem man stattdessen die alte Straße benutzt, die am Berghang entlangführt. Sie beginnt auf der rechten Seite des Tunneleingangs. Es ist jedoch äußerste Vorsicht geboten, da die Geländer auf der alten Straße in schlechtem Zustand sind (oder an manchen Stellen ganz fehlen) und außerdem große Felsen und andere Trümmer auf der Straße liegen. Wenn Sie in den Tunneln fahren, stellen Sie sicher, dass Sie einen Scheinwerfer und ein Rücklicht (oder zumindest einen roten Reflektor) haben, damit die Autos Sie gut sehen können. Fahren Sie nie ohne einen gut sitzenden Helm.

Relaxen auf La Gomera

Das langsame Tempo des Lebens ist ansteckend, das perfekte Gegenmittel gegen Stress. Wenn Sie keine Transportmöglichkeiten nach Garojonay haben, ist ein Spaziergang im Valle Gran Rey (Playa Del Ingles bis Bevond Vueltas) einfach und entspannend.

Strände auf La Gomera

Es gibt Strände am Ende der meisten Täler, von unterschiedlicher Qualität. Valle Gran Rey hat sichere Sandstrände bei Vueltas und El Charco (wörtlich 'Die Pfütze'). An den offenen Stränden rund um die Insel kann das Schwimmen eine Herausforderung und sogar gefährlich sein. Playa la Caleta, in der Nähe von Hermigua, hat eine Bar/Restaurant am Strand. Es gibt einen Halb-FKK-Strand (Kleidung ist optional) namens Playa del Ingles hinter La Playa in Valle Gran Rey. Allerdings ist er felsig und sehr gefährlich zum Schwimmen, besonders wenn das Meer rau ist. Dort gibt es ein Warnschild am Strand, das besagt, dass der letzte (tödliche?) Unfall Ende 2005 passierte, also behalten Sie das im Hinterkopf, wenn Sie daran denken, dort zu baden.

San Sebastian hat zwei gute Strände, Playa Santiago (wie der Name schon sagt) hat ebenfalls einen Strand. Es gibt ein öffentliches Schwimmbad an der Playa de Vallehermoso (in der Nähe von El Castillo) und es gibt ein Schwimmbecken bei den Resten des Embarcadero in Hermigua.

Wenn Sie die lange, steile, kurvenreiche Fahrt nicht stört, gibt es einen schönen kleinen Strand bei Alojera.

Flora auf La Gomera

Eine faszinierende subtropische Vegetation bietet der einzigartige Laurisilva-Regenwald im Nationalpark Garajonay, der sich auf dem höchsten Teil von La Gomera befindet. Der Laurisilva hat die ganz besondere Eigenschaft, dass er Wolken zu Regen macht: Durch das Hochdrücken der Passatwinde gibt es auf La Gomera oft Wolken; die Blätter der Bäume von Laurisilva haben jedoch Poren, die die kleinen Tropfen aus den Wolken auffangen. Das aufgenommene überschüssige Wasser wird ausgeschieden, so dass die Bäume abregnen, was die Niederschlagsmenge um 50-100% erhöht. Von den übrigen Laurisilva wachsen 50% auf La Gomera, was Garajonay aus Sicht des Naturschutzes einzigartig macht. Laurisilva hat in früheren Zeiten große Gebiete rund um das Mittlere Meer bedeckt, ist aber aufgrund von Klimaveränderungen verschwunden. Das Nationale Besucherzentrum in Juego de Bolas, oberhalb von Las Rosas, verfügt über eine Auswahl an einheimischen und endemischen Pflanzen sowie über verschiedene kunsthandwerkliche Artefakte. Es gibt viele schöne Wanderwege in Garajonay und der umliegenden Landschaft.

Es gibt auch eine Art botanischen Garten in der Nähe von Vallehermoso. Dieser könnte exzellent sein, wenn er besser gepflegt würde, aber er wirkt wie ein verlassener Ort.

Fotografie auf La Gomera

La Gomera ist so schön, dass es überall Fotomöglichkeiten gibt. An den meisten Hauptstraßen gibt es gut ausgeschilderte Aussichtspunkte mit Parkmöglichkeiten für einen kurzen Stopp.

Tauchen auf La Gomera

Es gibt ein paar Tauchschulen auf La Gomera, eine in Valle Gran Rey und eine in Playa Santiago.

Whale Watching

Bootsausflüge zur Walbeobachtung werden von Valle Gran Rey aus mit Excursiones Tina oder Oceano Gomera angeboten.